DIGITAL LEADERSHIP NÜRNBERG 2020 #DLSNUE

AGILE LEADERSHIP GOES DIGITAL

Preview zur DIGITAL LEADERSHIP Herbst 2020
9. Juli 2020 | 16.00h

REVIEW


Neue Medien und Arbeitsweisen gestalten Unternehmen zukunftssicher. Digitale Techniken, (mobile) Devices sowie soziale Medien ermöglichen eine effiziente Zusammenarbeit zwischen Führung und Mitarbeitern, Methoden des Projektmanagements werden digital eingesetzt und es gibt onlinebasierte Bewertungskriterien. So können innovative Möglichkeiten für das Unternehmen und zeitgemäße Personalführung genutzt werden.

Dabei ist das Unternehmen so auszurichten und die Mitarbeiter so anzuleiten, dass der Betrieb in Zeiten der Digitalisierung wettbewerbsfähig und rechtlich abgesichert ist. Digital Leader bringen die digitale Transformation im Unternehmen voran, ermuntern dazu neue Kommunikationskanäle zu nutzen und unterstützen agile Prozesse. DIGITAL LEADERSHIP basiert also nicht nur auf Kreativität und Innovationsfreude sondern auch auf digitaler Kompetenz.

Unsere Online-Preview im Juli ermöglichte erste Einblicke: Unsere Experten informierten in interaktiven Workshops, wie sich die Arbeit in der digitalen Transformation verändern wird und gaben Tipps, wie digital Leadership diesen Prozess erfolgreich gestalten kann.

DREI TAGE – DREI PERSPEKTIVEN,
das bietet ab Ende Oktober die DIGITAL LEADERSHIP NÜRNBERG 2020.


Mit DIGITAL BUSINESS (29. 10.), DIGITAL WORKSPACE (3. 11.) und DIGITAL CULTURE (5. 11.) suchen wir unter dem jeweiligen Leitmotiv Antworten zu –

  • wie führe ich mein Unternehmen ins digitale Zeitalter,
  • welche Technik brauche ich dafür,
  • welche Methoden helfen mir als Leader.

Immer ab 15.00 Uhr für interessante 120 Minuten. 

Zielgruppe:

Geschäftsführung, Personal-, IT-, Projekt- Abteilungsleiter/innen, Scrum Master, Coaches & Trainer/innen


Review:

Keynotes, Sessions & Infos:


Keynote | Agil ist die Lösung! - Was war eigentlich das Problem?

Dr. Florian Irmert, Leiter Entwicklung | SCHEMA Gruppe
Dr. Thomas Fischer, Head of Design & Architecture | noris network AG

Agilität greift um sich! PMBOK Agile Practice Guide, Prince2 Agile,... Selbst ITIL greift in Version 4 agile Methoden auf. 

Aber war früher wirklich alles schlecht? Muss jede Organisation und jedes Projekt wirklich agil werden? Diesen Fragen stellt sich dieser Vortrag und versucht zu identifizieren an welchen Stellen Agilität Sinn macht und wo eben nicht! Als Basis dient hier die Komplexität der Arbeit: Komplexe oder komplizierte Arbeit - und wie man sich den daraus ergebenden Arbeitsrealitäten mit Methoden aus der Agilität nähern sollte oder eben nicht.

Florian kann Businesstheater nicht leiden und ist daher ein großer Freund der Anwendung des gesunden Menschenverstands („Hausverstands“). Da dieser aber manchmal etwas festgefahren ist, liebt und sammelt er Prinzipien, z.B. aus den Bereichen Lean und Agile, da diese helfen können, vorhandene Denkmuster zu hinterfragen.

LinkedIN    XING  Download Präsentation

Dr. Florian Irmert

Thomas beschäftigt sich mit moderner Management-Methodik im Spannungsfeld von Service- und Produktorganisationen. Er ist überzeugt, dass Organisationen über die Zeit ein sich ständig veränderndes Set von passenden Methoden und Prinzipien benötigen. Daher liebt er Experimente und erprobt gerne Ideen aus den verschiedensten Strömungen um “Fit for Purpose” zu bleiben.

LinkedIN     XING   Download Präsentation

 

Dr. Thomas Fischer

Keynote | Digitalisierung: Der Mensch im Mittelpunkt

Prof. Dr. Sven Laumer, Professor für Wirtschaftswissenschaften Abteilung Schöller-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft | Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg

Einerseits schnell und unkompliziert ein virtuelles Teammeeting abhalten, andererseits den Blick auch nach Feierabend nicht vom Handy lassen können. Diese zwei Seiten der Beziehung zwischen Mensch und digitalen Technologien stehen im Mittelpunkt des Vortrags von Sven Laumer.

Er setzt sich als Professor für Wirtschaftsinformatik, insbesondere Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft genau mit diesen Fragen auseinander, um herauszufinden, wie die Gesellschaft und Unternehmen Digitalisierung verantwortlich gestalten können. Dabei fokussiert er auf digitale Arbeits- und Lebenswelten und im Speziellen auf die individuelle Nutzung durch digitale Technologien, die „Digital Workforce“ sowie digitale Geschäftsmodelle und E-Services.

Sven Laumer ist Inhaber des Schöller-Stiftungslehrstuhls für Wirtschaftsinformatik, insb. Digitalisierung in Wirtschaft und Gesellschaft an der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg. Seine Forschungsarbeiten fokussieren auf digitale Arbeits- und Lebenswelten, u.a. die Auswirkungen der digitalen Transformation auf individuelle Einstellungen und Verhaltensweisen, sowie die Gestaltung der Personalarbeit in Unternehmen.

LinkedIN    XING Download Präsentation

Prof. Dr. Sven Laumer

Session 1 | „Wie und warum?" Ein Modell zur Motivation auch in Remote-Teams

Matthias Brinkmann, Manager Solutions | OPITZ CONSULTING Deutschland GmbH

Gerade in Zeiten, in denen Teams verstärkt Remote und damit verteilt arbeiten, funktionieren einige bewährte Ansätze der Motivation nicht mehr. Dass Ziele SMART definiert werden sollen ist bekannt. Die „Wie-und-Warum-Segmente“ sowie der damit verbundene „Golden Circle“ ergänzen klassische Ziel-Definitionen um eine Bewertung motivatorischer Einflüsse und können die Team-Kultur positiv beeinflussen.

Matthias Brinkmann ist seit 1999 in der IT und beschäftigt sich bereits viele Jahre mit Organisation und Motivation in verteilten Teams, ab 2006 als Unternehmer und nun seit einem Jahr als Manager Solutions bei OPITZ CONSULTING.

XING  Download Präsentation

Matthias Brinkmann

Session 2 | Digital Leadership Canvas

Florian Dahl, Agile Coach | Ancud IT-Beratung GmbH

Was zeichnet einen Digital Leader aus? Worin unterscheidet er/sie sich von anderen Führungsstilen? Nach einem kurzen theoretischen Impuls füllen wir gemeinsam das Online-Canvas aus, um zu schauen, welche Herausforderungen jede*r Einzelne mit welchen Stärken meistern kann, um sich als Digital Leader zu entwickeln.

Florian Dahl arbeitet als Agile Coach im IT-Bereich mit mehr als 22 Jahren Erfahrung mit (Agile) Leadership. Mit seiner Herkunft aus Vertrieb und HR sind seine Schwerpunkte agile Frameworks innerhalb der Personalentwicklung.

  LinkedIN    XING    Download Präsentation

Florian Dahl

Session 3 | Arbeit im Wandel: Wie sieht ein idealer Arbeitsplatz aus?

Timothée Bourguignon, Chief Learning Officer & Agiler Coach | MATHEMA Software GmbH

Vom Arbeitgeber ausgesuchte Ausstattung, ein Chef, der entscheidet, wenig Einfluss ... so sahen IT-Arbeitsplätze lange Jahre aus. Remote Arbeit, flexible Arbeitszeit, „Bring your own device“, flache Strukturen & Selbst-Organisation, Einfluss ... Seit 10 Jahre ändert sich gefühlt alles.

Ein moderner Arbeitsplatz sieht anders aus als früher. Aber wie genau schaut der optimale Arbeitsplatz aus? In diesem Workshop/ Session erforschen wir gemeinsam unsere Wünsche und Bedürfnisse und erstellen eine Landkarte des morgigen Arbeitsplatzes!

Timothée Bourguignon ist als "Menschen-Mensch" bei der MATHEMA Software GmbH tätig. Seine Themenschwerpunkte umfassen Agilität, Lean, Scrum, Kanban, Mentoring, Teambuilding und noch einiges mehr. In seiner Freizeit kümmert er sich mit seinem Developer's Journey Podcast um die Verbreitung der Vielseitigkeit in unserer Entwickler-Welt.

LinkedIN     XING      Zugang Concept-Board

Timothée Bourguignon

Session 4 | Agil über alles? Wann funktionieren agile Methoden überhaupt? Oder muss man zum Klassischen zurück? 

Pia Kapp, Geschäftsführung | upDATE Gesellschaft für Beratung und Training mbH

Und plötzlich ist alles anders. Ja, die Welt verändert sich und hat dies auch schon immer getan. Die Geschwindigkeit der Veränderung hat dramatisch zugenommen und mit Corona explosionsartig seinen vorläufigen Höhepunkt erreicht. Zeit, sich ein paar Fragen in diesem Zusammenhang zu stellen: Ist agile Führung das Allheilmittel? Welche Unternehmen profitieren davon? Wird nach Corona in Deutschland wieder klassisch geführt? Und welche Voraussetzungen sind für die erfolgreiche Umsetzung essenziell?

Pia Kapp beschäftigt sich seit Jahren mit Digitalisierungsprojekten. Dabei treibt Sie gemeinsam mit ihren Kunden eine digitale Markterschließung und digitalisierte Geschäftsprozesse voran. 

LinkedIN     XING  Download Präsentation

Pia Kapp

Unseren Referenten und Moderatoren herzlichen Dank für Ihre tatkräftige Unterstützung.


Kontakt

info@nik-nbg.de info@nik-nbg.de