Diese Webseite verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

smash

smart assisted secure home

Netzwerkprojekt zum Aufbau eines Anwender-, Hersteller- und Entwicklungspartnerverbunds

Mit smash organisierte die NIK ein Netzwerk zum Aufbau eines offenen Systemverbunds von Unternehmen aus den Bereichen Wohnungswirtschaft, Hausautomatisierung, Energie- und Facility Management, IT-gestützte Gesundheitsdienstleistungen/Ambient Assisted Living (AAL) sowie Freizeit und Soziales für die Wohnungswirtschaft.


Im Zentrum von smash steht die Wohnungswirtschaft. Die Wohnungswirtschaft wurde als vielversprechendste Investorin für Smart Home-Systemlösungen identifiziert, da sie, bedingt durch den demographischen Wandel und die Energiewende, einen hohen Investitionsbedarf in diesen Feldern hat. Zudem verfügt sie über mehrere Millionen Wohneinheiten und renoviert regelmäßig Hunderttausende davon.

Innovativer IT-Einsatz im Umfeld Smart Home & AAL

Ziel ist es, eine flexible, technisch handhabbare Rundum-Lösung für die Wohnungswirtschaft zu konzipieren, die Märkte für Hausautomatisierung, Energie- und Facility Management sowie IT-gestützte Gesundheitsdienstleistungen zu stimulieren sowie ein tragfähiges Geschäftsmodell für Wohnungswirtschaft und vor allem mittelständische Service-Anbieter zu entwickeln.


„Digitales Wohnen 4.0“: Weiterhin ein Thema der NIK

Während der Projektlaufzeit von 01. Februar 2014 bis 31. Juli 2017 arbeiteten 17 Partnern gemeinsam am Aufbau eines offenen Systemverbunds. Die NIK pflegt auch nach Ablauf der Förderung von smash durch das BMWi das Thema „Digitales Wohnen 4.0“ weiter: Wir wollen heute, in Zeiten des Baubooms an morgen, an ein Wohnen 4.0 denken und die Vorteile der Digitalisierung ins Wohnumfeld bringen. Gerne unterstützen wir Sie ausgehend von konkreten Fragestellungen bei der Umsetzung Ihrer digitalen Wohn-Agenda und führen Projektpartner zusammen.

Kontakt

Netzwerkmanagement: Nina Kielmann | 0911  376 500-104 | nk@nik-nbg.de   > smash-netzwerk.de

smash ist ein Kooperationsnetzwerk, das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie im Rahmen des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) gefördert wird. ZIM ist ein bundesweites, technologie- und branchenoffenes Förderprogramm für mittelständische Unternehmen und mit diesen zusammenarbeitende wirtschaftsnahe Forschungseinrichtungen.