Feb27201427.02.2014

14:00–14:45 Uhr

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Freie Plätze

genug

Ort

Internet
Webinar

Gäste

kostenlos

Veranstalter

eBusiness-Lotse Metropolregion Nürnberg

Kooperationspartner

NIK e.V. | Nürnberg, COI GmbH

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Webinar: Hausanschlussakte sicher in den Griff bekommen und effizienter gestalten

Dokumente zum Hausanschluss jederzeit verfügbar - effektive Prozesse zur Zufriedenheit Ihrer Kunden

Mit dem Antrag für einen Hausanschluss verbindet sich in vielen Fällen der Erstkontakt des Versorgers zu einem langjährigen Kunden. Doch leider sind gerade die Prozesse rund um den Hausanschluss träge und wenig kundenorientiert. Die fehlende Transparenz bei Kundennachfragen zum Status des Hausanschlusses führt oft dazu, dass der Kunde mit den Leistungen seines Versorgers unzufrieden ist. Zusätzliche angebotene Leistungsangebote des Versorgungsunternehmens werden dadurch vom Kunden in Frage gestellt und beim Wettbewerber beauftragt.

In Zusammenarbeit mit COI informieren wir in einem Webinar wie man Dokumente mit der Lösung COI-Hausanschlussakte sicher in den Griff bekommen und effizienter gestalten kann. In Verbindung mit der SAP-Plattform beschleunigen sich die Prozesse und die Kundendaten stehen den Anwendern jederzeit in der aktuellen Version zur Verfügung.

Nach einführenden Vorträgen erfolgt jeweils eine Live-Demo zur Anwendung und Integration in der Praxis. Die Teilnahme ist kostenfrei.

  • Kundenorientierung im Versorgungsbereich - ein Überblick
  • Daten- und Prozessoptimierung - Anforderungen und Potentiale
  • Hausanschlussakte "Live"

Referenten: Edwin Maas und Martin Wanka

Weitere Informationen und Anmeldung unter: Webinar

 



Der eBusiness-Lotse Metropolregion Nürnberg ist Teil der Förderinitiative „eKompetenz-Netzwerk für Unternehmen“, die im Rahmen des Förderschwerpunkts „Mittelstand-Digital – IKT-Anwendungen in der Wirtschaft“ vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) gefördert wird.

 

 

Die Anmeldefrist für diese Veranstaltung ist leider schon vorbei.

Zur Übersicht