NIK | NETZWERK DER DIGITALWIRTSCHAFT

IT SECURITY FRIDAY
Security Information and Event Management 

SIEM und was dann?


Review

Mit der Entscheidung, eine Security Information und Event Management Lösung (SIEM) einzuführen, gehen Unternehmen einen wichtigen Schritt zur Erkennung, Priorisierung und Verwaltung von sicherheitsrelevanten Ereignissen.

Videoaufzeichnung und Präsentation

Um externe Video-Inhalte anzuzeigen, benötigen wir Ihre Einwilligung.


Neben der Auswahl der technologischen Basis (z.B. Splunk, FortiSIEM etc.) und der Entscheidung für einen kompetenten Dienstleister rücken nach der erfolgreichen Ersteinrichtung weitere Fragen in den Fokus.

Die Erfahrung hat gezeigt, dass nach der technischen Realisierung einer SIEM Lösung Fragen nach dem Aufbau oder Umbau der Organisation, den Prozessen, den Verantwortlichkeiten und den abzuleitenden Maßnahmen wichtig sind. Hier greifen viele Unternehmen zu kurz.

In dieser Session zeigte der Referent auf, warum nach der Einführung einer SIEM Lösung die eigentliche Arbeit erst losgeht.

Anhand eines SIEM Projektes wird beispielhaft auf die Herausforderungen und Hürden hingewiesen.

  • Use Cases - Anspruch und Wirklichkeit
  • Wie sieht die Prozesskette aus?
  • Benachrichtigungen (wer, wen, wann und wie?)
  • Vorhaltezeit der Daten etc.

Unser Referent:

Holger Wittgen ist 49 Jahre alt und arbeitet als Senior Presales Consultant bei der noris network AG.
Er unterstützt in seiner Rolle das Account-Management und Inside Sales Team bei der Bearbeitung von Angeboten und Ausschreibungen aus technischer Sicht.

Herr Wittgen blickt auf über 15 Jahre Berufserfahrung in unterschiedlichen Positionen in der IT Branche zurück. So war er z.B. als IT-Projektleiter, Solution Architect, Consultant und IT-Leiter tätig

Holger Wittgen


In Kooperation mit:

Der IT SECURITY FRIDAY ist eine Workshop-Reihe, initiiert durch die Mitglieder der IT SECURITY ANGELS.  Darin erleichtern Experten den Einstieg in den Schutz von IT-Systemen . Themen sind u.a. Sicherheit im alltäglichen Umgang mit IT wie effiziente Datensicherung, Browser-Auswahl und -Einstellungen, Verschlüsselung, Nutzerrechte oder sicherer Dokumentenaustausch. Die Workshops bieten direkt umsetzbare Praxistipps. 

Kontakt

info@nik-nbg.de